3 Hochzeiten und kein Neuer

Auf 3 Hochzeiten tanzen bzw. tanzten die Bayern. Denn die erste, die Meisterschaft, ist schon durch, oder sagen wir „erst“. Denn erst am 29. Spieltag die Schale zu sichern ist für bajuwarische Verhältnisse fast schon spät. Spannend war’s mal wieder in der laufenden Saison. Die zweite, die Champions League, steckt noch in den Beinen: gegen Sevilla gelang der Einzug ins abgeklärt. Und die dritte, das DFB-Pokalhalbfinale, steht bereits am Dienstag in Leverkusen an.

 

Alle 3 Hochzeiten könnten der Borussia zum Vorteil gereichen, könnten wohl gemeint. Für Dieter Hecking sind die Bayern auch dann stark, wenn sie, wie beim 4:1 in Augsburg, mit der vermeintlich zweiten Reihe auflaufen: „Es ist doch egal, wenn die Bayern aufs Feld schicken“. Die Trainerfrage bei den Bazis ist ja nun geklärt, und so können wir einmal mehr Coach Jupp würdig verabschieden. Nun, wer weiß…


Ohne Capitano Stindl, aber mit 8.000 Gladbachern im Gepäck reisen Heckings Mannen an die Isar. Manuel Neuer, der gegen uns meist immer für einen Fauxpas gut ist, steht leider noch nicht zwischen den Pfosten. Aber auch ohne ihn besteht im 100. Bundesligaspiel gegen den FC Bayern die Chance, die ersten 75. Minuten der Partie gegen die Hertha vergessen zu machen. Mitspielen will man morgen in jedem Fall, denn so Hecking: „Sich nur hinten reinzustellen, ist den meisten Mannschaften nicht gut bekommen.“

 

Anders als in den vergangenen Jahren werden wir mit unserem InfoMobil vor Ort sein, und zwar auf dem Busparkplatz Nord in der Nähe des Gästeeingangs. Alle weiteren Informationen haben die Fanbeauftragten der Borussia hier zusammengefasst. Allen Auswärtsfahrern eine gute Anreise!