Die Weser ruft, am liebsten mit Auswärtspunkten

Mit einem hervorragenden Schnitt von 2 Punkten pro Spiel reist Borussia ins Weserstadion. Die Punkte wurden im Wesentlichen zu Hause eingefahren: 5 Spiele, 5 Siege machen 15 der 20 Punkte nach 10 Spieltagen aus. Damit führt man sogar die Heimtabelle der Liga an.

 

Auswärts sieht es mit 5 Punkten aus 5 Spielen nicht ganz so gut aus. Immerhin verbirgt sich hinter der nüchternen Zahl nebst 2 Unentschieden auch der fantastische Sieg in München. Die Jungs können es also. Zu erwarten ist ein munteres Spiel, da Werder nach gutem Start zuletzt zweimal verlor und nun sicher wieder oben angreifen möchte. Dieter Hecking erwartet so auch eine  „aggressive, nach vorne spielende Werdermannschaft. Gerade, weil sie zu Hause spielen, werden sie offensiv ausgerichtet auftreten. Das ist auch ihr Muster, wie sie auch sehr erfolgreich durch die Saison gehen.“ Uns kann es recht sein. Wie die Partie auch ausgehen mag, mitspielende Teams liegen der Borussia einfach.


Das FPMG ist wie gewohnt mit dem InfoMobil vor Ort. Ebenso gewohnt haben die Fanbeauftragten wieder alle wichtigen Infos zur Anreise und zu der Situation vor Ort zusammengetragen. Wir wünschen Euch eine gute Zeit in der Hansestadt! Wer noch ein wenig hoppen möchte und über das Wochenende in Bremen bleibt, sei das Angebot unseres Gegners aus der 1. Pokalrunde, des BSC Hastedt, ans Herz gelegt. Wir scheinen jedenfalls trotz des Kantersieges auf Platz 11 einen guten Eindruck hinterlassen zu haben: wer als Borusse erkennbar ist, erhält am Sonntag um 11 Uhr freien Eintritt zum Spiel der A-Jugend des BSC gegen Finndorf III sowie um 14 Uhr ermäßigten Eintritt zum Spiel der 1. Mannschaft gegen die SG Aumund-Vegesack. Der ausgerufene Freundschaftstag ist vielleicht etwas dick aufgetragen. Dennoch ist es eine feine Geste des sympathischen und in seiner Kommunikation humorig und kurzweiligen Erstrundengegners.