Wo stehen Mannschaften nach einer Pause?

Dies einzuschätzen, fällt schwer. „Man kann nie 100-prozentig sagen, wie die Mannschaft aus den Startlöchern kommt. Das weiß man im Sommer nicht, das weiß man im Winter genauso wenig“, sagte auch Dieter Hecking auf der Pressekonferenz vor dem 1. Spiel der Rückrunde in Leverkusen.

 

Erst Recht tappt man im Dunkeln, wenn auf der Gegenseite ein Trainerwechsel stattgefunden hat. Nun ist Peter Bosz, der Neue auf der Bank der Werkself, kein Unbekannter. Und so rechnen die meisten Fans und Journalisten mit der Fortführung des Hurra-Stils, mit dem er seine Mannschaften in der Vergangenheit auf den Rasen schickte.


Lässt sich die Borussia also in den ersten 20 Minuten nicht überrennen, kann es ihr sogar zum Vorteil gereichen. Denn Teams, die selbst das Spiel machen wollen und offensiv stehen, liegen Borussia erfahrungsgemäß besser als solche, die hinten drin stehen. Durchaus denkbar, dass beide Sturmreihen flott unterwegs sein werden. Nichts Genaues weiß man nicht. „Wir müssen Bayer Leverkusen vor Aufgaben stellen im Umkehrspiel.“, so Hecking. „Und da gibt es sicherlich den einen oder anderen Raum, den wir gesehen, den wir bespielen wollen. Es ist für mich ein tolles erstes Spiel, weil zwei Mannschaften aufeinandertreffen, die Fußball spielen wollen.“ Der Bayer liegt vermeintlich abgeschlagen neun Punkte hinter dem VFL. Ein Punkt, und damit die Wahrung des Abstandes zu einem direkten Konkurrenten, wären Gold wert. Auf ein Remis kann man allerdings schwer spielen. Von daher tut Borussia gut daran, auf Sieg zu setzen.


Wollen wir sie also dabei lauthals unterstützen! 4.000 Schlachtenbummler in Schwarz-Weiß-Grün werden ihren Anteil an einem guten Support leisten können. Als Anlaufstation aller Borussen wird wieder unser InfoMobil mit vor Ort sein. Zieht Euch was Warmes – es wird kalt! Bitte beachtet zudem die Infos, die die Fanbeauftragten Borussias zusammengetragen haben! Die Eintrittskarte zum Spiel berechtigt übrigens zur freien Hin- und Rückfahrt in den Verkehrsverbünden VRR und VRS. Zum Spiel in Leverkusen verkehren von und nach MG folgende zusätzliche Züge:


Hinfahrt: 12:19 Uhr (Gleis 5) ab MG Hbf, an Leverkusen-Mitte 13:08 Uhr
Rückfahrt: 17:57 Uhr (Gleis 5) ab Leverkusen-Mitte, an MG Hbf 18:38 Uhr