„Unser Fußball“ fordert Neugestaltung – unterzeichnet die Erklärung!

Vor gut zwei Jahren gab es die ,,50+1-bleibt‘‘-Kampagne. Viele von Euch werden sich erinnern: Zu dieser Zeit stand 50+1, maßgeblich befeuert von Martin Kind und einigen anderen Funktionären, unter Beschuss. Die damalige Kampagne entstand aus einer Gruppe von Fans, wurde am Ende jedoch von zehntausenden Fans und zigtausend Fanclubs unterstützt. Wir in Mönchengladbach stellten damals einen der größten Unterstützerblöcke mit mehreren hundert Fanclubs.

 

Aus dem damaligen Kreis der Initiatoren hat sich nun eine neue Initiative gegründet, da unser Fußball erneut unter Beschuss steht. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind dabei noch nicht abzusehen. Während es viele Lippenbekenntnisse gibt, den Fußball nun nachhaltiger zu gestalten und zu überdenken, rütteln einige Vereine und deren Funktionäre erneut an 50+1. Es ist zu befürchten, dass nach der Pandemie die Spirale nur noch weitergedreht wird und der Fußball sich nur noch mehr von seinen Fans entfremdet.

Die Initiative ,,Unser Fußball‘‘ will sich dem entgegenstellen. Die besagten Lippenbekenntnisse dürfen nicht nur solche bleiben, sondern müssen zu einer wirklichen Reform unseres Sports führen. Mit einer erneut gemeinsamen und großen Kampagne soll Druck auf Vereine und Verbände aufgebaut werden, damit zeitnah Reformen für einen nachhaltigeren, basisnäheren und zukunftsfähigeren Fußball angestoßen werden.

Dabei kann, wie auch schon bei ,,50+1-bleibt‘‘, jeder einzelne Fan und Fanclub seinen Beitrag leisten. Das FPMG gehörte zu den Erstunterzeichnern, ebenso Sottocultura und um die 200 weitere Borussiafanclubs.  Zusätzlich dazu wollen wir nun noch so viele Fanclubs und Fans wie möglich für die Sache gewinnen.

Über den untenstehenden Link können sich alle der Erklärung anschließen, auch einzelne Fans, ohne Fanclub. Die Namen von Einzelpersonen werden nicht auf der Website veröffentlicht, sondern nur im Rahmen der Übergabe an die Verbände und Vereine genutzt.

Link zur Unterzeichnung: UNSER fußball

Unterzeichnet die Erklärung und erhebt Eure Stimme für unseren Fußball – basisnah, nachhaltig und zukunftsfähig!