Null zu Null oder irgendein Sieg

Das ist die Devise für morgen. Auf ein torloses Remis zu spekulieren wäre recht wagemutig. Daher kann es für Borussia nur darum gehen, mindestens ein Tor mehr zu erzielen als Königsblau.

 

Die Euphorie der vergangenen Wochen scheint nach dem letzten Bundesligaspieltag verpflogen: denn während die Knappen zu Hause den FC Augsburg mit 3:0 vom Platz fegten, setzte es für unsere Jungs eine 1:2-Niederlage im fernen Hamburg.
 
Unser Trainer Hecking zeigte sich auf der Pressekonferenz hingegen gedämpft optimistisch „Ich relativiere mal die Leistung ein bisschen: .... Sie (Schalke) haben es verdient gewonnen, mehr aber auch nicht.“ blieb dabei aber realistisch: „Deswegen müssen wir uns darauf einstellen, dass Schalke alles probieren wird, hier morgen ein richtig gutes Spiel abzuliefern, um weiter zu kommen... Morgen wird’s wieder ne enge Kiste. Ich denke, was ich schon nach dem Hinspiel gesagt hab’: 51:49 durch den Heimvorteil, den wir haben. Und den werden wir morgen ausspielen wollen.... Wir freuen uns auf einen tollen Europapokalabend.“

20 Grad sollen es morgen werden. Anlass genug, um am FanHaus, das gegen 17 Uhr mit seinem Biergarten öffnet, einen späten Frühschoppen einzulegen. Es lohnt sich also, sich frühzeitig auf den Weg zu machen, zumal mit hohem Individualverkehr gerechnet wird, einem höheren als bei der gleichnamigen Partie in der Liga vor anderthalb Wochen. Die Stadiontore öffnen gegen 19:05 Uhr. Der ausschließliche Ausschank alkoholfreier Getränke sollte auch hier nicht davon abhalten, frühzeitig im Block zu sein. Denn die Ordner sind einmal mehr dazu angewiesen, die sonst oft mitbenutzten Aufgänge freizuhalten. Für die Rückreise werden die beiden eingesetzten Entlastungszüge auf den Spielverlauf reagieren und im Falle einer Verlängerung die Abfahrt nach hinten verlegen.


Wie es auch kommt, wir nehmen Dieter Hecking beim Wort, der dem deutsch-deutschen Duell durchaus etwas abgewinnen kann: „Was wollen wir eigentlich? Wir wollen geilen Fußball haben. Und den wollen wir morgen Abend hier abliefern. Und idealer Weise sitzen wir morgen Abend hier und haben das Spiel gewonnen.“