Respekt ja, ab 18:30 Uhr aber Vollgas für die einzig wahre Borussia

Am Samstag trifft um 18:30 Uhr im „Spätspiel“ unsere einzig wahre Borussia auf die ungeliebte, bucklige Verwandtschaft, sprich auf die Namenscousine aus Westfalen. Das wird mal ein schwarz-weiß-grüner, schwarz-gelber und auch roter Abend. Dazu farbtechnisch später mehr, siehe unten.

 

Die letzte Woche brachte uns als Erkenntnis, dass ein Derbysieg gewohnheitsmäßig schön nachhallt, dass eine Niederlage in Hoppenstedt gewohnheitsmäßig wohl auch ins Reisegepäck gehört und, dass wir genau jetzt mit dem Borussen-Duell auf die Zielgeraden der Saison zusteuern. Zum Duell 1900 gegen 1909 sei gesagt: Neun Jahre eher am Ball, 12:0 Vergissmeinnicht, BORUSSIA-Park vs.  Signal-Iduna-Park, www.borussia.de! Es gibt nur eine wahre Borussia, und die kommt vom Niederrhein. Aber Eins muss sein: Applaus beim Einlaufen der schwarz-gelben Zecken in der Aufwärmphase. Fair geht vor. Es ist Schlimmes geschehen, die Spieler mussten da durch. Es verdient eine respektvolle und  sportliche Anerkennung.

Und dann ist aber genau so auch wieder und endlich mal gut. Wie der „himmlische“ Sportkanal diese Woche das gute, alte YNWA ausgeschlachtet und durchgenudelt hat, das war schon übertrieben peinlich und fast nervtötend. Denn dieser Song hat seinen Ursprung dann doch wohl zweifelsfrei in Liverpool oder auch eher bei Celtic. Teilweise schon als Vereinshymne des BVB tituliert... Unfassbar amateurhaft. Wir geben diesbezüglich gerne noch Nachhilfe. Oder besser noch: Unsere Freunde vom FC Liverpool selber. Denn gerade am Samstag jährt sich deren 10-jährige Freundschaftsfahrt nach MG. Circa 70 Fans der 'Reds' unter gewohnter Leitung von Graham Agg werden unsere Borussia unterstützen. Amazing! Seit Jahren feiert diese außergewöhnliche Fanfreundschaft ein jährliches Wiedersehen. Dazu gibt es eine Welcome-Reds-Party am heutigen Freitagabend und morgen gegen 17:50 Uhr im Stadion eine Ehrung auf dem Spielfeld. Der BORUSSIA-PARK ist ausverkauft, zum fünften Mal in dieser Saison. Es ist das 90. Borussen-Derby der Bundesliga. Die Bilanz selber ist (fast) ausgeglichen. Schmunzel. Ein 12:0 wiegt doch mindestens 4 Spiele auf, oder? Ansonsten gilt zu vermelden, das Tony J.-Fußballgott seinen Vertrag verlängert hat. Danke Tony! Einmal Borusse, immer Borusse! Dies kann nicht jeder diese Woche von sich behaupten, oder doch? Egal: Mo, zeig uns bis zum allerletzten Spiel, wer Dich nach vorne brachte! Ehrensache.

 

Das FanHaus öffnet seine Pforten bereits um 12 Uhr. DJ Totti hatte im Vorfeld um zahlreiche Musikwünsche gebeten und wird diese entsprechend in einer Art Hitparade auflegen. Zeigen wir uns gegenseitig den guten Geschmack mit Bier und Musik.

Wer vorab noch Fuppes inhalieren möchte: Der Santander-Cup der U13-Teams findet von Samastag, 11 Uhr, bis Sonntag, 15 Uhr, (Finale) auf dem Fohlenplatz hinter der Haupttribüne statt. Der VfL spielt in einer Gruppe mit dem SC Kapellen-Erft, FC Liverpool(!), FC Kopenhagen, PSV Eindhoven und dem FC Basel. Dort spielt dann bestimmt ein Amin Younes oder Mo Dahoud von übermorgen auf. In diesem Sinne – wir sehen uns Samstag! Zwei Punkte Rückstand auf einen EL-Platz. Alles machbar. Action!