Alles im grünen Bereich?

„Wenn wir am Samstag gegen Frankfurt nachlegen, ist alles im grünen Bereich“, ließ sich Dieter Hecking auf der gestrigen Pressekonferenz entlocken. So sah er das Remis in Augsburg nicht so negativ, wie es von vielen Seiten im Nachklang gesehen wurde:

 

„Wir haben eine sehr sehr gute erste Hälfte gespielt… Das stört mich halt immer wieder, dass man auf dieser zweiten Halbzeit herumreitet. Der Gegner hat  auch  etwas gut gemacht,… allerdings müssen wir unsere Schlüsse daraus ziehen, dass es möglichst nicht mehr passieren darf, dass wir so unter Druck geraten, wie das in Augsburg leider passiert ist. Wir haben auswärts einen Punkt geholt, und das ist erstmal nicht so verkehrt.“


Stimmt schon: die erste Halbzeit war gut, die zweite aber eben zum Abgewöhnen. Die ersten vier Punkte der Saison aus den ersten zwei Spielen sind ordentlich - das hätte nahezu jeder im Vorfeld unterschrieben. Wie diese allerdings zustande kamen, stimmte hingegen nachdenklich. Dass die Schwächen eher in der Defensive zu finden waren, damit hatte man so nicht gerechnet. So gesehen kam die Länderspielpause gerade recht, um hier und da noch an ein paar Stellschrauben zu drehen. Wie es tatsächlich um unsere Stärken und Schwächen steht? Nun, für ein solches Urteil ist es einfach noch viel zu früh.


Lassen wir uns überraschen, und gehen wir die Sache positiv an! Nach dem Derby kommt mit der Eintracht schon der nächste Gast in den BORUSSIA-PARK, mit dem man sich auch auf den Tribünen messen kann. Das Gästekontingent wird allerdings nicht ausgeschöpft. So dass man gespannt sein darf, welchen Support die Hessen an den Tag legen werden. Mit Kevin-Prince Boateng gibt es jedenfalls einen Rückkehrer in die Liga, an dem man sich reiben kann und wird. Interessant wird zu sehen sein, wo ihn Trainer Niko Kovac einsetzen wird, hat Boateng in allen drei bisherigen Pflichtspielen doch eine andere Position bekleidet.


Anders als zunächst angedacht wird es im Stadion übrigens einen normalen Ausschank geben. Den gibt es natürlich wie immer auch im FanHaus, das gegen 11 Uhr die Pforten für Euch öffnet. An den Turntables wird morgen DJ Micha stehen. Schaut doch mal vorbei!