Frühschoppen mit Filmvorführung vor dem Bayern-Spiel im FanHaus

Zum nächsten Heimspiel gegen die Bayern am Samstag, den 25. November 2017, gibt es im FanHaus ein Vorspiel der besonderen Art, nämliches eines unmittelbar vor der dem Spiel: Um 12 Uhr zeigen wir Euch den Film „Ferne Liebe“, mit dem Filmemacher Martin Zeising gerade durch Deutschland tourt.

 

An diesem Tag macht er Station in Mönchengladbach und bringt unseren Regionalbetreuer Theo Weiß aus Berlin mit. Theo war maßgeblich bei der Gründung des Fanprojekts, dem Vorläufer des FPMG Supporters Club, sowie der Spreeborussen ’86 beteiligt, die ebenfalls in der Dokumentation gezeigt werden. Beide, Regisseur Zeising und Theo, stehen nach der Vorführung für ein Filmgespräch zur Verfügung.

Fußballfans sind gewalttätig und kriminell. Diese Meinung scheint sich in einigen Medien mehr und mehr zu verbreiten. „Ferne Liebe“ zeigt unter anderem, dass Fußballfans auch friedlich miteinander in sportlichen Wettkampf treten und gemeinsam feiern können, ohne dass eine Hundertschaft der Polizei in Alarmbereitschaft versetzt werden muss. Wie der Titel bereits verrät, beschreibt der Film aber einfach auch nur, wie es ist, wenn man fern der eigenen Heimspielkurve seiner Leidenschaft frönt. Ein Schicksal, das nicht wenige Borussen teilen. Freuen wir uns also auf einen Frühschoppen mit Filmvorführung.